Wir prüfen in unserem Haus oder mobil bei Ihnen vor Ort.

Mit bestens ausgestatteten Servicefahrzeugen und hochwertigsten Prüfgeräten. Reparaturen erledigen unsere Prüf- und Servicetechniker umgehend.

Know-how und Kompetenz. Darauf legen wir Wert.
Und darum verfügen unsere anerkannten, sachkundigen und befähigten Prüf- und Servicetechniker
über einen langjährigen, umfassenden und profunden Erfahrungsschatz. 

Nach Beendigung der Prüfung erhalten Sie einen
detaillierten elektronischen Nachweis über den Zustand Ihrer Arbeitsmittel.

Prüfpflichtige Arbeitsmittel lt. BetrSichV

  • Lastaufnahme- und Anschlagmittel
  • Hebezeuge
  • Ladungssicherung
  • Krananlagen
  • Arbeitsbühnen, Arbeitskörbe
  • Tür- und Toranlagen
  • Kraftbetriebene Arbeitsmittel (Hydraulik, Pneumatik, Elektrik)
  • Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz (PSA)
  • Rettungsgeräte
  • Hebekissen
  • Leitern und Tritte
  • Regale
  • Flurfördermittel
  • Ortsveränderliche und ortsfeste Elektrogeräte, Anlagen und Betriebsmittel
Wussten Sie schon

dass Sie nach §22 der BetrSichV als Betreiber zu einem Bußgeld bis zu 5.000 EUR verurteilt werden können, wenn u.a.:

  • Art, Umfang und Fristen der Prüfung nicht ermittelt wurden
  • Die Prüfung nicht/nicht rechtzeitig durchgeführt wurde

Wird die Gesundheit oder das Leben eines Beschäftigten durch vorsätzliches Handeln gefährdet, stellt dies nach § 26 ArbSchG eine Straftat dar.

Im Zuge der Novellierung der BetrSichV im Juni 2015 dürfen Prüfungen nur noch von befähigten Personen durchgeführt werden.

Dabei ist der Betreiber verpflichtet, sich die Befähigung der prüfenden Person nachweisen zu lassen.

Auszüge aus der BetrSichV 2015:

§ 14 Prüfung von Arbeitsmitteln

(2) Arbeitsmittel, die Schäden verursachenden Einflüssen ausgesetzt sind, die zu Gefährdungen der Beschäftigten führen können, hat der Arbeitgeber wiederkehrend von einer zur Prüfung befähigten Person prüfen zu lassen…

§ 2 Begriffsbestimmungen

(6) Zur Prüfung befähigte Person ist eine Person, die durch ihre Berufsausbildung, ihre Berufserfahrung und ihre zeitnahe berufliche Tätigkeit über die erforderlichen Kenntnisse zur Prüfung von Arbeitsmitteln verfügt…

Definition „Befähigte Person“ nach TRBS 1203 (Technische Regeln für Betriebssicherheit)

Die befähigte Person muss eine Berufsausbildung abgeschlossen haben, die es ermöglicht, ihre beruflichen Kenntnisse nachvollziehbar festzustellen…

Berufserfahrung setzt voraus, dass die befähigte Person eine nachgewiesene Zeit im Berufsleben praktisch mit Arbeitsmitteln umgegangen ist. Dabei hat sie genügend Anlässe kennen gelernt, die Prüfungen auslösen…

Eine zeitnahe berufliche Tätigkeit…umfasst eine Tätigkeit im Umfeld der anstehenden Prüfung des Prüfgegenstandes sowie eine angemessene Weiterbildung.

Zur zeitnahen beruflichen Tätigkeit gehört die Durchführung von mehreren Prüfungen pro Jahr …

Die befähigte Person muss über Kenntnisse zum Stand der Technik hinsichtlich des zu prüfenden Arbeitsmittels und der zu betrachtenden Gefährdungen verfügen und diese aufrechterhalten…

Leistungen der ABZ

Qualifikationsprofil der ABZ Prüf- und Servicetechniker

  • Wir prüfen nach §14 BetrSichV relevante Arbeitsmittel und Einrichtungen
  • Wir reparieren fachmännisch
  • Wir stellen die Ersatzteillieferung sicher
  • Wir dokumentieren vor Ort in elektronischer Form und registrieren in lückenloser Übersicht
  • Wir analysieren Fehlanwendungen und beraten Anwender und Führungskräfte
  • Wir prüfen mit RFID-Technik, fehlende RFID-Transponder rüsten wir nach
  • Wir prüfen auf Basis von Prüfanweisungen, die in 2-jähriger Arbeit von einem sechsköpfigen Technikrat verfasst und von der SGS zertifiziert worden sind
  • Befähigte Personen im Sinne des §2 BetrSichV
  • Ausbildung als Sachkundiger für Anschlagmittel im Hebezeugbetrieb, Hebezeuge, Krane, Lastaufnahmemittel, PSA, Hydraulik, Ladungssicherung, Arbeitsbühnen und -körbe, Tür- und Toranlagen, Rettungsgeräte, Hebekissen, Leitern und Tritte, Regale, Flurförderfahrzeuge sowie ortsveränderliche oder ortsfeste Geräte, Anlagen und Betriebsmittel
  • MT 2 Nachweis für Rissprüfung, zertifiziert durch die DGZfP (Deutsche Gesellschaftfür zerstörungsfreies Prüfverfahren) gemäß DIN/EN 473
  • Fachgerechte Instandsetzung von Lastaufnahmemitteln
  • Prüfung mit geprüften und kalibrierten Prüfgeräten
  • Schulungsnachweise von führenden Herstellern von Arbeitsmitteln
News rund um um die ABZ GmbH
Hier geht es zum SIP-Katalog.
Produktkataloge von RUD, Spanset und Secutex finden Sie hier.
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!